Ungeduldig? Dann schließe das Fenster!
sidearea-img-1
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.
sidearea-img-2 sidearea-img-3 sidearea-img-4 sidearea-img-5

Recent News

Newsletter

[contact-form-7 id="2374"]

Achtsamkeit und Selbstliebe

Hello Body. Ich kann Dich echt gut leiden… ich darf in Dir wohnen und das schon seit 30 Jahren. Du warst bis jetzt ziemlich zuverlässig. Du hast in Dir einen kleinen Menschen wachsen lassen und Ihn auf die Welt gebracht. Warst so stark und mutig in allen Lebenslagen. Du warst eine feste Hülle in Zeiten in denen ich schwach war und auch wenn wir oft nur nebeneinander gegangen sind, haben wir uns immer wieder gefunden und zusammen gerauft. Du kämpfst mit mir gegen Dämonen und meldest Dich sofort, wenn Du denkst, dass irgendwas nicht gut für mich ist. Du bist, wie eine beste Freundin – ein goldener Käfer, aus dem ich gar nicht raus will! Ich habe Dich lange nicht perfekt genug gefunden. Ich habe Dich verachtet und wollte Dich ständig ändern und verbessern – jetzt aber, bin ich dankbar, dass Du so bist, wie Du bist! ICH kenne Dich besser, als jeder andere und nur ICH habe das Recht zu beurteilen ob Du gut oder schlecht bist. Du hast es verdient gepflegt zu werden, schließlich wünsche ich mir, dass Du noch seeeehr lange da bist!!! #achtsamkeit ist #keineschande

So oder so ähnlich könnte eine Liebeserklärung an Deinen Körper aussehen. Und ja, so denke ich über mich. Ich finde mich nicht besser oder möchte mich als Selbstverliebtes Ding hinstellen. Ich möchte nur deutlich machen, dass wir glücklich sein dürfen, wenn wir ein gesundes Leben in einem gesunden Körper leben können. Deine Füße tragen Dich bis an Dein Lebensende – also pflege sie. Dein Bauch ist in der Lage ein Baby zu tragen, also sei stolz auf jede Narbe, die eine Schwangerschaft hinterlässt. Deine starken Hände geben Dir die Möglichkeit Deine Kinder zu beschützen, sie zu trösten und sie aufzufangen. Du kannst damit Dinge erschaffen und Neues erfühlen, also geb auf sie Acht.

Wenn Du also etwas an Dir doof findest dann nimm Dir mal eine Minute Zeit darüber nachzudenken, was genau dieses Körperteil oder diese Stelle an Deinem Körper schon für Dich gemacht hat. Im Gegenzug solltest Du Dir viel mehr bewusst machen, was Dein Körper schon für Dich durchgestanden hat. Die Geburt eines Kindes, ein Unfall oder eine Krankheit zum Beispiel sind nur wenige Beispiele. Vielleicht bist Du ja auch ziemlich gut davon gekommen und hast noch nie wirklich etwas durchleben müssen, was besorgniserregend war – und dabei hast Du NUR schöne Dinge erleben dürfen. Auch dafür solltest Du Dich glücklich und Deinen Körper schätzen.

Viele denken sich jetzt wahrscheinlich: „Ja, toll. Und nur weil die jetzt’n Kind gekriegt hat, ruht sie sich drauf aus fett zu sein!“ Ähm, nein! Darum geht es überhaupt nicht. SELBSTZWEIFEL sollte meiner Meinung nach NIEMAND in sich tragen. Und das ist eine Botschaft die in die Welt hinausgeschrieen werden sollte. Denn wenn sich jemand gehen lässt, zeugt das nur davon, dass er sich selbst keine Beachtung schenkt und das ist scheiße. ACHTSAMKEIT ist etwas so großartiges. Beispiel: Du bist völlig übermüdet und arbeitest und arbeitest… und bevor Du es raffst, fällst Du in Dich zusammen und fups Licht aus! Muss das echt sein? Jeder Körper sendet Signale und die solltest Du verdammt nochmal ernst nehmen. Wenn Du müde bist, geh’ zu Bett. Wenn Du hungrig bist, iss’ etwas. Wenn Du in den Arm genommen werden willst und Liebebedürftig bist, dann sag es und fordere es ein! Wenn dir der Rücken weh tut, dann hör auf Steine zu tragen…. Soll ich weiter machen? Man kann nicht jeden Stress vermeiden und jeder Belastung aus dem Weg gehen, denn wir halten eine Menge aus. ABER: Wir sollten gleichsam dem Körper etwas Gutes tun um Ihn zu stärken. Und wenn wir das tun, sind wir belastbarer.

Ich quatsche nicht nur doof rum. ICH habe das alles selbst erlebt. Bei mir waren die Lichter sowas von aus. Und wenn ich zu Anfang von Dämonen gesprochen habe – die gab’s wirklich.

Der Menschliche Körper ist ein Wunderwerk der Natur. Lange habe ich nicht geschätzt, was das bedeutet. Auch emotionale Zustände wie etwa Trauer, Wut oder Angst beeinflussen das vegetative Nervensystem und führen dementsprechend zu einer Reaktion des Körpers. Störungen des VN äußern sich zum Beispiel in Schlafstörungen und Appetitstörungen oder heftigere Reaktionen, wie Tinitus. Ich habe viel zu lange nicht auf mich Acht gegeben. Nervenzusammenbrüche, Angstzustände und warte jetzt kommt’s… tatatadaaaa 3 Hörstürze! Aber alles gut, jetzt bin ich ja schlauer! Verschiedene Einflüsse oder Krankheiten können das vegetative Nervensystem stören und in der Folge zu körperlichen Symptomen führen, die nicht auf organische Ursachen zurückzuführen sind. Das ist beängstigend, wenn auf einmal der Doktor sagt „Da ist nichts. Du bist kerngesund!“ In so einem Moment kann man sich nicht darüber freuen, wenn man 1 Stunden zuvor noch einen Epileptischen Anfall hatte. Und dabei kenne ich Menschen, die wirklich, wirklich schlimme Dinge durchleben mussten und ich ziehe meinen Hut vor Ihnen, für Ihre Stärke, Ihr Durchhaltevermögen und Ihre Selbstliebe. Denn ohne die hätten sie es niemals geschafft. Ich hatte im Gegensatz zu denen nur einen Furz quer, aber trotzdem habe ich etwas sehr wertvolles mitgenommen und möchte es nun weitergeben. THINK POSITIV. EMBRACE YOURSELF. LOVE YOURSELF. Du lebst nur einmal auf dieser Welt und deswegen genieße jeden Tag, so wie Du ihn leben möchtest. Gib auf Deinen Körper Acht und Deine Seele wird es Dir danken.

 

 

 

Mein Tipp:  Lerne Dich selbst besser kennen. Lerne NEIN zu sagen. Nimm Dir mehr Zeit für Dich. Mir hat Yoga dabei sehr geholfen. Zum einen die Überwindung, die Ruhe ins sich zuzulassen und dabei auch körperliche Grenzen zu erfahren. (lese dazu auch meinen Post über „Sei Deine eigene Feel Good Managerin„!) Und nebenan die Möglichkeit, nur für sich zu sein – sich Zeit zu nehmen. Die einen machen das beim Sport. Die anderen reisen. Es gibt Frauen, die haben Ihre Erfüllung darin gefunden sich zu verschönern, die anderen wiederum leben den Genuss. Tu‘ das, was Dich glücklich macht und was Dir und Deinem Körper gut tut.

OVER and OUT. Love.
Anna

 

 

BILD: YOGREEN | Bio Yogamatte